Schritt auf Schritt

Wir helfen immer gerne weiter – bevor es auf’s Pferd geht, auch am Telefon und per Mail.

Über uns

Für therapeutische Fortschritte setzen wir auf‘s Pferd

Die TherapieWerkstatt „Schritt auf Schritt“ ist eine private Physiotherapiepraxis mit dem Schwerpunkt Hippotherapie/Therapeutisches Reiten in Bönen-Flierich. Etwa sieben Kilometer vom Stadtteil Hamm-Rhynern liegt der Hof Klotzbücher, den die TherapieWerkstatt ihr Zuhause nennt.

Mit Hilfe der Hippotherapie sowie weiteren pferdegestützten Methoden und Angeboten unterstützen wir Menschen mit körperlichen/geistigen Einschränkungen aller Altersgruppen. Vom Kleinkind bis ins Erwachsenenalter möchten wir die Lebensqualität unserer Patienten steigern. Hippotherapie dient der Förderung, Stärkung und dem Erhalt der Bewegungsfähigkeit, des Körperbewusstseins, der Selbständigkeit und des Selbstwertgefühls.

Standort – Hier wird aufgesattelt

In ruhiger ländlicher Lage zwischen Bönen und Hamm-Rhynern sind wir auf dem Hof Klotzbücher beheimatet. Hier profitieren wir und unsere Patienten von einer guten Erreichbarkeit sowie einer schönen, natürlichen Umgebung – ideale Voraussetzungen für therapeutische Fortschritte.

Leistungen

Das Talent der Pferde – vielseitig förderlich einsetzbar

Im Zentrum unserer Kompetenz und des Therapieangebots steht die Hippotherapie. Durch die günstigen Rahmenbedingungen, die spezielle Ausbildung unserer Vierbeiner, die entsprechende Ausstattung und die optimale Umgebung können unsere Pferde auch in weiteren Angeboten ihre positive Energie zur Stärkung beeinträchtigter Menschen einsetzen.

Hippotherapie
… ist als Form des Therapeutischen Reitens ein tiergestütztes, physiotherapeutisches Behandlungsverfahren, bei dem speziell ausgebildete Pferde eingesetzt werden. Sie wird in allen Altersgruppen bei Erkrankungen des zentralen Nervensystems sowie des Stütz- und Bewegungsapparats eingesetzt.

Behandlungsbereiche:

  • Muskeldysthrophien
  • Multiple Sklerose
  • Morbus Parkinson
  • Querschnittlähmungen / Spina bifia
  • Z. n. Schlaganfall / Spastik / Lähmungen / Ataxie
  • Frühkindlicher Hirnschaden
  • Entwicklungsverzögerung / Koordination-Gleichgewichtsstörungen
  • Rückenleiden

Darüber hinaus bieten wir …

  • Therapeutisches Reiten
  • Reitstunden für Menschen mit besonderem Förderbedarf
  • Individuelle Gruppenangebote für Schulen / Kindergärten und andere Gruppen
  • Kindergeburtstage für behinderte Kinder
  • Ferienfreizeittage

 

PonyZwerge – das Einmaleins des Reitens

ZwergenStunde (3,5 – 5 Jahre)

Das Miteinander mit Pferden und Ponys tut Kindern gut und ist auf vielsichtige Weise förderlich für die Kindliche Entwicklung. Die „ZwergenStunde“ ist ein fortlaufendes Angebot für Kinder zwischen 3,5 und 5 Jahren.

Termine
Gruppe A: jeweils dienstags von 15:40 bis 16:50 Uhr
01.09., 08.09., 15.09., 22.09., 29.09., 06.10. (ausgebucht)
Gruppe B: jeweils donnerstags von 15:40 bis 16:50 Uhr
03.09., 10.09., 17.09., 24.09., 01.10., 08.10. (ausgebucht)

PonyZwerge (6 – 8 Jahre)

Die „PonyZwerge“ ist ein auf die Fähigkeiten und Bedürfnisse von Kindern, zwischen 6 und 8 Jahren, abgestimmtes reitpädagogisches Lernkonzept. Angelehnt an das Konzept der „ZwergenStunde“, baut es auf diesem auf.

Termine: jeweils dienstags von 17:00 bis 18:30 Uhr
01.09., 08.09., 15.09., 22.09., 29.09., 06.10. (ausgebucht)

PonyReiter (7 – 9 Jahre)

Die „PonyReiter“ ist ein auf die Fähigkeiten und Bedürfnisse von Kindern, zwischen 7 und 9 Jahren, abgestimmtes, reitpädagogisches Lernkonzept. Es ist für Kinder gedacht, die aus den Schuhen der „PonyZwerge“ gewachsen sind und somit bereit für den nächsten Schritt in der Pferdewelt sind. Angelehnt an das Konzept der „PonyZwerge“, baut es auf diesem auf.

Termine: jeweils donnerstags von 17:00 bis 18:30 Uhr
03.09., 10.09., 17.09., 24.09., 01.10., 08.10. (ausgebucht)

Unser Imagefolder über "PonyZwerge" bietet weitere ausführliche Informationen!

Freiraum

Ein Großteil unserer Patienten und deren Angehörigen kennen die täglichen Herausforderungen mit Rollstuhl und anderen Hilfsmitteln. Unsere TherapieWerkstatt auf dem Hof Klotzbücher ist auch mit großen Autos komfortabel erreichbar und verfügt über eine weitläufige Parkfläche. Das Grundstück und die Bebauung sind selbstverständlich barrierefrei angelegt. Das ländliche Panorama tut sein Übriges für ein entspanntes Gefühl.

Umgebung

Sofern die Witterung es zulässt, nutzen wir jede Gelegenheit, unsere Patienten auf den Pferden über Land zu führen. Ein abwechslungsreiches Netz aus Feldwegen und Querfeldein-Pfaden animiert förderbedürftige Reiter nicht nur zu körperlichen Bewegungsabläufen, sondern auch zum Staunen und Entdecken.

Bewegungshalle

Die auf dem Hof Klotzbücher errichtete Bewegungshalle dient Einstellern der Pension DraußenPferd für die täglichen Runden bei mäßigen Wetterverhältnissen. Allein der Name „Bewegungshalle“ drückt aus, dass wir mit unserem Therapieangebot hier ebenfalls bestens aufgehoben sind. Es ist viel wert, Therapien auch bei praller Sonne und Hitze, starkem Wind, Regenschauer oder Schneegestöber jederzeit unbeirrt durchführen zu können.

DraußenPferd

Unsere Heimat, der Hof Klotzbücher, ist eine vielseitige Oase rund ums Pferd. Die große Außenanlage ist Bestandteil des LebensRaum DraußenPferd, einer Offenstall-Pferdepension nach dem Paddock-Trail Prinzip. Knapp 20 Pferde sind auf dem Hof zu Gast oder Zuhause, und natürlich lebt man hier nicht einfach aneinander vorbei.

Der LebensRaum DraußenPferd lädt zum Entdecken ein.

 

Portrait

Unser therapeutisches Erfolgsrezept: Menschliche Empathie und tierische Energie

Die TherapieWerkstatt „Schritt auf Schritt“ wurde im Jahr 2017 von Stefanie Schulze-Bramey ins Leben gerufen. Ihre Affinität für Pferde und die lange Erfahrung mit den vierbeinigen Therapie-Talenten konnte sie erfolgreich mit Kompetenzen als Physiotherapeutin, Hippotherapeutin und sektorale Heilpraktikerin in Einklang bringen. Die feste Überzeugung, dass die rhythmischen Bewegungsabläufe von Pferden sowie deren sanftes Wesen und beruhigende Ausstrahlung positiv auf behinderte Kinder und Erwachsene wirken, deckt sich in jeder Hinsicht mit dem Prinzip der Hippotherapie.

Mit dem Angebot der TherapieWerkstatt ist es möglich, gesammelte Erfahrungen, angeeignete Kompetenzen, den intuitiven Umgang mit Pferden und viel Empathie für beeinträchtigte Menschen sinnvoll und mit fördernder Wirkung in Einklang zu bringen.

Behandlung

Was ist Hippotherapie und wie wirkt sie eigentlich?

Bei der Hippotherapie wird das Pferd in der Gangart Schritt geführt, die TherapieWerkstatt „Schritt auf Schritt“ trägt ihren Namen also aus gutem Grund. Der Bewegungsablauf des Pferdes ist mit dem menschlichen Gang verwandt. Die Hippotherapie ist die einzige Therapie, die den Patienten in einen gangentsprechenden Zustand versetzen kann und damit dem zentralen Nervensystem den Stimulus zum Wiedererkennen und Widererfahren des Gehens bietet. 

Das Pferd überträgt 90 bis 110 Schwingungsimpulse pro Minute auf den Patienten. Die Verarbeitung dieser rhythmisch einwirkenden Impulse ruft Bewegungsantworten hervor, über die mit Hilfe des Physiotherapeuten eine physiologische Bewegungskorrektur aufgebaut werden kann. Dabei werden Gleichgewicht, Regulation der Muskelspannung, Koordination, Muskelkräftigung und Körpersymmetrie involviert. Darüber hinaus werden auch das Raum-Lagebewusstsein, Bewegungsplanung, taktile Wahrnehmung, Reaktionsfähigkeit, Geschicklichkeit und Körperbewusstsein verbessert.

Die Behandlungszeit der Hippotherapie beträgt ca. 25 Minuten.

Kontakt

Der erste Schritt: Kontakt aufnehmen

Sie möchten sich näher über die Hippotherapie informieren, unsere tierischen Therapeuten gerne kennenlernen oder haben individuelle Anfragen zum Angebot? Wir stehen Rede und Antwort sowie mit Rat und Tat zur Verfügung.

Anschrift

TherapieWerkstatt Schritt auf Schritt
Bräkelweg 6
59199 Bönen-Flierich

Mobil: 0160 98758351‬